Stöbern nach Gegenständen

stoebern

Ist eine reine Nasendisziplin.
Im Unterschied zur Fährtenarbeit hat der Hund bei der Stöberarbeit jedoch die Aufgabe,
diese Gegenstände selbstständig in dem Stöberfeld zu finden.

Ziel ist es, dass der Hund innerhalb eines bestimmten Areals, vorher ausgelegte Gegenstände findet und durch hinlegen anzeigt.
Man spricht hier vom Verweisen der Gegenstände.
Je nach Prüfungsstufe variiert die Größe des Stöberfeldes von 20 bis 30 Meter in der Breite und 30 bis 50 Meter in der Länge,
sowie die Anzahl der zu verweisenden Gegenstände.

Menu Title